🔥🔥🔥 Dieses Wochenende -10% Rabatt mit Promo Code: ENDOFWEEK10 🔥🔥🔥

CarPlay iOS 14

Alles Neue kommt mit iOS 14 zu CarPlay



CarPlay in iOS 14 bringt eine Vielzahl von Änderungen an den Fahrzeugen mit sich, und zwar durch eine einfache Aktualisierung der Telefone. Wir zeigen genau auf, was die Benutzer mit iOS 14 erwartet und wie sich dies auf ihre täglichen Fahrten und Fahrten im Straßenverkehr auswirkt.

Ursprünglich kündigte Apple eine einfache Änderung bei CarPlay an, die aber sofort bemerkbar sein wird. Das ist ein Quintett von neuen Hintergründen. Anstatt sich mit den krass weißen oder tristen schwarzen Hintergründen zufrieden zu geben, die Apple zuvor angeboten hat, haben die Benutzer fünf neue farbenfrohe Optionen zur Auswahl.


In iOS 13 brachte Apple eine Einstellungsapplikation auf die CarPlay-Schnittstelle, um Einstellungen zu erleichtern, wie das Einschalten von "Do Not Disturb While Driving While Driving" oder die automatische Modusumschaltung. Dort finden Sie auch die fünf neuen Hintergrundbilder, die ähnlich wie die serienmäßigen iOS-14-Hintergründe aussehen. Diese Hintergrundbilder sind ebenfalls dynamisch und passen sich je nach Tageszeit von hell nach dunkel an, wenn die Umschaltung zwischen Hell und Dunkelmodus aktiviert ist.


Neue App Typen kommen auch auf iOS 14 CarPlay. Das Laden von Elektroautos, Parken und die Bestellung von Schnellgerichten werden alle über von Entwicklern hinzugefügte Apps an CarPlay übertragen. Wir könnten eine Ladestation-App sehen, die Ihnen das neueste EV-Ladegerät für Ihr Fahrzeug in der Nähe anzeigt, eine App zum Bestellen von Pizza auf dem Weg zum Restaurant oder eine App, die alle offenen Parkplätze in Reichweite anzeigt.

Mehr mit iOS 14

Auch CarPlay profitiert vom iOS 14 Update als Ganzes. Dies sind zwar keine exklusiven Funktionen von CarPlay, aber CarPlay Benutzer werden mit Sicherheit davon profitieren.

Nehmen Sie zum Beispiel Maps. Maps wurde als Teil von iOS 14 umfassend überarbeitet, und CarPlay wird diejenigen sehen, die im Fahrzeug vertreten sind. Bei der Verwendung von Maps werden die Benutzer nun während der Fahrt auf Rotlicht- oder Geschwindigkeitskameras aufmerksam gemacht.


Bei der Navigation werden Benutzern in Elektrofahrzeugen Navigationsrouten angezeigt, die über EV-Ladestationen verfügen. Die Karten werden wissen, welche EV-Ladestationen Sie besitzen, so dass nur kompatible Ladegeräte entlang Ihrer Route angezeigt werden. Die Berücksichtigung dieses Aspekts sollte den Reichweitenstress, den Sie während einer neuen Fahrt haben könnten, mindern.

In stark überlasteten Gebieten, in denen es möglicherweise Einschränkungen gibt - wie z.B. Paris - werden diese Sperrzonen vermerkt und umfahren.

Dann ist da noch Siri. Siri hat ein aktualisiertes Erscheinungsbild, wenn sie über CarPlay beschworen wird, und ahmt das neue Erscheinungsbild auf dem iPhone nach. Es sieht schlanker und definierter aus, wenn es in der Mitte des Displays auftaucht.


Auch Siri hat neue Tricks auf Lager. Siri kann jetzt Sprachnachrichten versenden. Wenn Sie Siri bitten, eine Sprachnachricht zu senden, erscheint - wie in der Nachrichten-App - eine neue Benutzeroberfläche, die Sie fragt, was Sie sagen möchten. Siri wird Ihre Nachricht aufzeichnen, bevor sie versendet wird. Ihr Empfänger hört dann, wie Sie Ihre Nachricht sprechen.

Zusammen mit Maps kann Siri auch Ihre ETA senden. Sie konnten Ihre ETA schon vorher über die Maps-App senden, aber jetzt kann Siri dies für Sie tun. Gleichzeitig erinnert Siri Sie an die Auswirkungen auf die Privatsphäre, wie z.B. die Weitergabe Ihrer iCloud E-Mail an den Empfänger Ihrer ETA. Nach der Freigabe können Sie diese in Maps einsehen und die Freigabe beenden, wann immer Sie wollen.

Alle unsere Module sind bereits mit iOS 14 kompatibel.